Die Wohnungsüberbauung „Sandacher“ in Münsingen ist geprägt durch die natürliche Einbindung der fünf gestaffelten und in ihrer Abmessung gleichen Baukörper in die Landschaft. Gemeinsam mit dem bestehenden Bauernhaus bilden Sie eine klar erkennbare Siedlungsidentität. Die umgebende Landschaft umfliesst die Neubauten.

Die Anordnung der fünf Gebäude und deren Wohnungstypologie profitieren von der Qualität der Lage am Siedlungsrand und einer grossartigen Aussicht. Die Wohnbauten mit zwei oder drei Vollgeschosse und einem Gartengeschoss fügen sich optimal in das Gelände ein. Vielfältige Sichtbezüge auf die östliche Landwirtschaftszone, die Alpenkette und den Belpberg sowie eine optimale Besonnung sind so erlebbar.

Die fünf freistehenden Mehrfamilienhäuser mit total 49 Wohnungen sind identisch aufgebaut und bieten Wohnraum für Menschen mit Freude an der Nähe zur Natur. Das vielfältige Angebot der ersten Etappe umfasst 3 Mehrfamilienhäuser mit total 28 Wohnungen mit 3½ – 5½-Zimmern. Die hochwertigen Wohnungen mit geschickt angelegten Grundrissen gewähren modernes, attraktives Wohnen. Durchgehende Wohn- und Essbereiche ermöglichen grosszügigen Lebensraum für individuelle Ansprüche. Die Vielzahl der Wohnungen ist nach drei Seiten orientiert.

Für die Fassaden ist eine attraktive horizontal angelegte Holzlammellenkonstruktur vorgesehen. Dabei sind die Gebäudehüllen gegen Süd-Westen offen und transparent gestaltet, um die Lichtverhältnisse und Fernsichtbezüge optimal zu nutzen.

Über den gemeinsamen, verkehrsfreien Quartiersplatz werden sämtliche Wohnungen erschlossen. Mehrere Spiel- und Aufenthaltsräume sorgen für einen angenehmen Aufenthalt im Freien. Kleine Böschungskanten, Stufen, Belagswechsel und Grünelemente trennen die privaten Nutzungsräume von den halböffentlichen und für die Bewohner zugänglichen Flächen.

Der Wohn- und Lebenskomfort wird durch den höchsten Minergie Standard (Minergie-A) zusätzlich gesteigert und entspricht nachhaltigem und vorbildlichem Bauen.